Modernste Wärmetechnik

Die InfraPlus GmbH hat anhand vieler Produktemessungen von Anbietern die modernste Infrarot-Wärmetechnik entwickelt, welche in der Schweiz hergestellt wird. Die Messresultate wurden von der EMPA als wissenschatlich korrekt bestätigt.

 

InfraPlus erzeugt 65% Wärmestrahlung und 35% Konvektionsanteil und werden als Niedrigenergie-Wärmestrahler bezeichnet. Entscheidend sind eine hohe Wärmeabstrahlung, geringe Konvektion und niedriger Stromverbrauch.

 

Die UNI-Kaiserslautern bezeichnet, Infrarotheizungen unter 50% Strahlungsanteil als Konvektionsheizungen. Die meisten im Markt erhältlichen Produkte haben eine geringe Wärmeabstahlung und benötigt dadurch mehr Elemente sowie Strom und amortisieren sich dadurch nicht. Verlangen Sie von Mitbewerbern vor dem Kauf ein entsprechendes wissenschaftlich bestätigtes Messprotokoll.

 

Gesundes Raumklima

Keine Staubaufwirbelung, trockene Luft, Schimmelbildung, CO2- Russ- und Lärmemissionen.

 

Kontrollierte Raumwärme

Es können Räume, Haus und Gewerbe individuell beheizt werden. Ein Funkthermostat oder das Wochenprogramm regelt die gewünschte Raumtemperatur. Der Fenstersparfunk schaltet das Panel beim Lüften vorübergehend ab.

 

Effizient uns kostengünstig

Niedriger Stromverbrauch, keine Technikräume, teure Installationen und Unterhaltskosten.

 

Solarenergie

Der Strom kann auch mit Photovoltaik und das Warmwasser mit einem Wärmepumpenboiler erzeugt werden.

 

Elektrosmog

Kein Elektrosmog durch bipolare Heizleiteranordnung.

 

Sicherheit bei Glasbruch

Eine speziell entwickelte Silikonheizfolie hält das Glas bei Bruch zusammen.

 

Einfache Installation

Einfache Montage dank Montagerahmen. Eine einfache 230 V Steckdose genügt.